Für jedes Problem gibt es eine Lösung

Foto: pixabay.com - vielen Dank an "Katharina N." :)
Foto: pixabay.com - vielen Dank an "Katharina N." :)

 

 

Immer wenn ich unruhig bin und mir etwas Sorgen macht, ziehe ich einen Impuls aus meinen vielen Kartensets. Ich habe mittlerweile mindestens dreißig verschiedene, die ich auch immer wieder in meinen Behandlungen als Impulsgeber und innerwise Coach einsetze. Weisheits-, Krafttier-, Engelskarten und weitere Sets, die sich bestimmten Lebensthemen widmen, enthalten unzählige hilfreiche Impulse, die den Geist eines Inspirationssuchers anregen und positive Entwicklungen anstoßen können.

 

Wenn Du in einer Situation nicht weiter weißt und nach neuen Blickwinkeln suchst, dann kann Dich ein Kartenhinweis beflügeln. So war es kürzlich auch bei mir nach all den herausfordernden Ereignissen der letzten Monate, in denen ich zeitweise schon der Verzweiflung nahe war.

 

Hinzu kam noch das frustrierende Erlebnis, dass ein von mir geplantes Vorhaben gestoppt wurde, was mich extrem enttäuschte. In mir machte sich Resignation breit. Als energetischer Berater weiß ich zwar, dass Opfertendenzen nicht förderlich sind, aber für eine Weile fühlte ich mich tatsächlich als Opfer:

 

„Tja Robert, da hat dir jemand gerade einen Strich durch die Rechnung gemacht!“, dachte ich. Glücklicherweise hielt diese Phase nicht lange an.

 

 

Mir war klar, dass ich im Kopf umschalten musste.

Um am Abend nicht völlig frustriert ins Bett zu gehen, benötigte ich unbedingt eine Inspiration, die meinen Geist wieder positiver stimmte.

 

Auf meinem kleinen Schrank stehen vier Körbe mit den oben erwähnten zahlreichen Kartensets. Oft wird in Momenten der Ratlosigkeit mein Blick von dem einen oder anderen Korb magisch angezogen.

 

 

Dann muss ich nur noch meinem Gefühl folgen, um zu entscheiden, welches der Sets das Richtige ist. Nicht selten teste ich aber sicherheitshalber zusätzlich kinesiologisch nach:

 

"Ist das gewählte Set tatsächlich das, was ich jetzt brauche?“ oder

  

„Ist in diesem Kartenstapel die Botschaft enthalten, die mir einen hilfreichen Hinweis liefert?“ 

 

Der Armlängentest meldete ein Ja bei „Körper und Seele - Louise Hay“ Ich mischte die Karten und zog: "Für jedes Problem gibt es eine Lösung!"

 

Körper und Seele von Louise L. Hay - Heyne-Verlag
Körper und Seele von Louise L. Hay - Heyne-Verlag

Was auch immer um uns für ein Sturm tobt, unabhängig davon, welche Probleme sich im Leben zeigen, wir brauchen das Vertrauen, dass eine oder sogar mehrere Lösungen bereits existieren. Wir müssen sie nur finden!

Warum ist das so? Schon allein aufgrund der Tatsache der Dualität, die hier auf Erden als Grundprinzip herrscht: Wo Licht ist, da ist auch Schatten, wer Glück kennt, kennt auch Leid. Ohne Mangel und Entbehrung je kennengelernt zu haben, wird man Fülle und Reichtum nicht wirklich schätzen…

 

Das Yin- und Yang-Prinzip findet sich in allen Bereichen. Jede Frau trägt männliche Anteile und jeder Mann weibliche Anteile in sich. Dieses Muster ist auch auf Krisen anwendbar, die Chancen enthalten und neue positive Entwicklungen anstoßen können. Leider ist man meistens nicht in der Lage, diese Chancen zu sehen - vor allem dann nicht, wenn man im Drama feststeckt, sich als Opfer fühlt und die Schuld für unüberwindliche Hürden auf seinem Weg bei anderen sucht…

 

Wer keine energetische und ganzheitliche Sichtweise hat, dem ist nicht bewusst, dass man seine Erfahrungen (auch das Erleben von Gewalt) je nach Grundhaltung, Glaubensmuster und Denkweise selbst erschafft. Man ist auch selbst für sein Leid verantwortlich oder für das, was einem im Leben nicht gefällt. Denn es heißt:

  

„Deine Gedanken aus der Vergangenheit bestimmen deine Gegenwart!“

 

„Das, was du heute denkst, erschafft deine Zukunft!“

  

Viele, die solche Aussagen zum ersten Mal hören, sträuben sich gegen diese Sichtweise. Warum?

 

 

Sie erinnert uns an unsere Eigenverantwortung und an unser Schöpferpotenzial.

Manchen ist es zu kompliziert, sich damit auseinanderzusetzen. Es ist einfach der leichtere Weg, andere für sein Unglück und alles, was misslungen ist, verantwortlich zu machen und zu verurteilen…

 

Wenn ich selbst etwas erlebe, was ich nicht gutheiße, frage ich mich sofort, welche unbewussten Glaubenssätze in meinem Verstand präsent waren, sodass es zu dem unerfreulichen Ereignis kommen konnte!

 

Eine große Rolle spielt dabei auch die Ladung. Sie ist Menschen ohne energetische / ganzheitliche Sichtweise nicht bewusst.


Der innerwise Entwickler Uwe Albrecht beschreibt Ladung auch als Disharmonie oder als alles, was nicht Liebe ist. Man könnte sagen, Ladung ist das, was sich aufgrund von Stress, Unzufriedenheit, verdrängten Emotionen usw. im Inneren aufgebaut hat.

 

Ist beispielsweise jemand eine lange Zeit sehr unglücklich oder wütend, besteht eine dauerhafte Überforderung und bauen sich die damit verbundenen Emotionen / Zustände nicht ab, sucht sich der menschliche Organismus eine Gelegenheit, um diesen entstanden Druck loszuwerden. Momente, in denen Ladung sichtbar wird und entweicht, sind z. B. Unfälle, plötzliche Erkrankungen (Schlaganfall, Herzinfarkt, Thrombose…) oder ein Zusammenprall mit einem gewalttätigen Menschen.

 

 

Zum Thema negative Glaubenssätze finde ich auch Folgendes wichtig:

Ein stressauslösender Gedanke besitzt eine negative Klangfrequenz, die sich auf Dein gesamtes System auswirkt, und zwar auf verschiedenste, nicht sichtbare Ebenen - erst recht auf die Struktur Deines Körpers. So können beispielsweise Organe oder Körperregionen irritiert werden. Je nach vorhandenen Schwachpunkten reagiert ein Organ einmal stärker und einmal weniger auf destruktive Klangmuster.

 

Was ich als innerwise Coach sehr gerne mache ist herauszufinden, wo genau im Organismus ein negativer Glaubenssatz steckt.

 

Du wirst erstaunt sein, wenn Du Dich wie ein Forscher auf die Suche machst! Die destruktiven Schwingungen von z. B.

 

„Ich bin nicht gut genug! Ich habe keine Wahl! Alle sind gegen mich! Es ist sinnlos! Keiner liebt und wertschätzt mich!“

 

usw. können in Organen, Körperbereichen, Chakren, Nervengeflechten, Meridianen usw. festhängen. Zu wissen, wo genau etwas herauszuholen ist,  macht Sinn.

 

Wenn ein Klient von Schmerzen berichtet, frage ich grundsätzlich:

„Befinden sich in der Schmerzregion ein oder mehrere negative Glaubenssätze?“

 

Es gibt zahlreiche unterschiedliche Methoden, irritierende Glaubensmuster zu verabschieden, da muss jeder für sich das Passende finden. Mit dem Analyse- und Coachingsystem innerwise kann man diesen Prozess hervorragend unterstützen. Meiner Praxiserfahrung nach braucht es nach der Erkenntnis, welche destruktiven Sätze wo wirken, sowie nach ihrer Verabschiedung eine Einladung der positiven Entsprechung!

 

Sei kreativ und überlege Dir zu wenig wohlwollenden und sogar selbstzerstörerischen Glaubenssätzen das positive Pendant. Einige Ideen findest Du in meinem Blogartikel:

 


Dir ist sicherlich klar, dass Positives eine harmonisierende und die natürliche Grundordnung wiederherstellende Wirkung besitzt.

Deshalb ist es so wichtig, immer wieder eine positive Haltung einzunehmen oder sich zumindest dazu zu motivieren, gerade wenn man zweifelt oder unschöne Dinge erlebt hat:

 

„Für jedes Problem gibt es eine Lösung!“
ist aktuell besonders wichtig, z. B. in Bezug auf das 5G-Netz, welches auf der ganzen Welt installiert werden soll. Ich habe mich bisher nur beiläufig und oberflächlich mit dieser Strahlungsart beschäftigt. Experten in vielen Ländern schlagen bereits seit Monaten Alarm. Die Gefahren, die von 5G-Sendemasten ausgehen, sind mittlerweile in wissenschaftlichen Studien belegt worden.

 

Jetzt könnten wir alle in Panik geraten und uns als Opfer fühlen, aber es ist selbstverständlich besser, sofort an meine Blogüberschrift zu denken. Vielleicht ist es möglich, Lösungen zu finden, um der Strahlung zu begegnen:

 

  • Es gibt interessante Amulette auf dem Markt, die angeblich neutralisierend wirken sollen.
    Diese Möglichkeit fasziniert mich. Im Netz werden bereits Entstörungssymbole für Menschen und Gebäude verkauft. Mit einem Messgerät wird die Wirkung sichtbar gemacht Ob es tatsächlich stimmt und ob das Amulett für den jeweiligen Träger optimal geeignet sowie effektiv ist, das ist mit dem Armlängentest nachprüfbar.

 

  • Möglicherweise gefällt Dir auch dieser Gedanke: "Ich bin gegen 5G-Strahlung immun!"
    Die Frage nach der Resonanz sollte jeder stellen! Erforsche, ob Du mit den negativen Strahlen resonierst, und wenn ja, warum? Wofür stehen sie, welche Symbolik haben sie, und weshalb reagierst du so darauf? Ich bin sicher, man kann auf diesem Gebiet Erstaunliches entdecken, sobald man die Hintergründe genauer anleuchtet.

 

  • Ein weiterer Gedanke: Ich persönlich glaube daran, dass im Universum zu jeder Bedrohung ein hilfreiches Gegenstück existiert,
    denn das Universum will, dass wir überleben, ja sogar gut leben und wertvolle Erfahrungen machen. In der Physik weiß man:

    Jede Frequenz kann gestört oder neutralisiert werden. Demzufolge müsste es im Kosmos auch entsprechende Frequenzen geben, derer wir uns bedienen dürfen, die wir uns sozusagen „herunterladen“ können. Wenn Du kinesiologisch testen kannst, dann prüfe nach, ob Heilfrequenzen bzw. Frequenzmuster vorhanden sind, die die Auswirkungen der 5G-Energie neutralisieren können, sodass sie für den menschlichen Organismus unschädlich werden. Ich teste ein Ja.

    Wenn es so ist, müssten wir lediglich herausfinden, um welche Frequenzen genau es sich handelt, wie wir sie auf die Erde holen können bzw. wo sie bereits vorhanden sind. Vielleicht sind es Symbole, bestimmte Erze, Kristalle (Halbedelsteine) oder Metalllegierungen? Was ist mit den Schumann-Frequenzen? Können sie gezielt eingesetzt werden? Vielleicht können auch harmonische Klänge, Musik oder Gebete etwas bewirken oder Kombinationen aus dem Genannten

    (Falls Du in diesem Bereich zum Detektiv werden willst und Ideen hast, schick mir Deine Testergebnisse!)

 

 

Für eine harmonischere Welt mit weniger Konflikten benötigen wir jedenfalls positive Visionen, die zum höchsten Wohl aller Beteiligten und nach Bedarf und Notwendigkeit sind.

Jeder von uns kann dazu beitragen, dass unser aller Leben auf der Erde besser wird, auch in Krisensituationen. Wir brauchen dazu aber Geduld. Die Harmonie wiederzufinden ist ein Prozess, bei dem einige Turbulenzen auszuhalten sind.

 

Bei Familien- und Beziehungskonflikten gelten übrigens die gleichen Prinzipien.

Z. B. könnte es eine Lösung sein, vorerst einmal eine gesunde Distanz zum Konfliktpartner aufzubauen, sich eine Weile aus dem Streitfeld herauszunehmen, Abstand zu gewinnen, um sich darüber klar zu werden, welche Schritte optimal für alle Beteiligten sind… Es ist wie bei einem Puzzelspiel, bei dem man die passenden Einzelteile sucht, um sie zusammenzufügen.

 

Ich möchte Dich ermuntern, daran zu glauben, dass wir alle die Potenziale und Ressourcen in uns tragen, die es braucht, um eine bessere Welt zu erschaffen, in der wir gerne leben.


Gerade in der aktuellen Situation finde ich es wichtig, trotz der vielen spürbaren Ängste und Sorgen fest darauf zu vertrauen, dass wir ein Umfeld erschaffen, in dem wir alle gut, sicher und friedlich existieren können.

 

Glauben wir daran, dass Pläne einzelner (z. B. Milliardäre und Regierungspolitiker), die nicht das höchste Wohl der Bevölkerung im Blick haben, gestoppt und durchkreuzt werden können!

 

  

„Das Gute siegt am Ende immer!“

In diesem Gedanken steckt eine tiefe Weisheit, die in den Märchen und Sagen der Völker über Generationen weitergegeben wurde, damit die Menschen den Mut nicht verlieren. Es ist wichtig, daran zu glauben!

 

Es gibt nicht nur Dunkelheit und Verzweiflung...

 

Es gibt auch Licht und Freude und Hoffnung...

 

Und: Es gibt für jedes Problem eine Lösung...

 

Denken wir auch daran, wie oft wir Menschen auf der Welt uns in brenzligen Situationen befanden und trotzdem eine Veränderung schafften. Es ist durchaus hilfreich, an Wunder und überraschende Wendungen zu glauben. Erstaunliche Ereignisse, mit denen keiner rechnet, können wie ein Phönix aus der Asche aufsteigen, und auf einmal ist alles anders.

 

Entdecken wir neue Blickwinkel, indem wir eine höhere Perspektive einnehmen und unsere Wahrnehmung weiten, sodass wir auch in scheinbar ausweglosen Situationen versteckte Türen und Ausgänge finden, die auf den ersten Blick nicht sichtbar sind.

 

Für jedes Problem gibt es eine Lösung. Glauben wir daran!

 

 

 

Unterstütze den Seelenforscher, damit Blogartikel weiterhin kostenlos und ohne Werbung veröffentlicht werden können :)

Mein nächstes Ziel ist es außerdem, ein neues Kartenset für Heilsuchende zu entwickeln und herauszubringen, dafür sammle ich.

 

Wenn Du die Realisierung fördern willst, meine Beiträge wertschätzt und freien Herzens etwas zur Verfügung stellen möchtest, dann schicke einen Beitrag „via Freunde“ auf mein paypal-Konto: robert@plucinsky.de

Oder überweise auf mein Bankkonto. Im Verwendungszweck bzw. im Feld Anmerkung bitte das Stichwort „Unterstützung Seelenforscher-Projekte“ nennen:


Empfänger: Robert Plucinsky,
Czarnikauer Str. 8, 10439 Berlin, Deutschland

IBAN: DE88 1001 0010 0550 4341 01 / BIC: PBNKDEFF

 

Ich freue mich über jede Unterstützung und danke Dir.

 

 

 

Hat Dir dieser Beitrag gefallen? Ich freue mich, wenn Du ihn teilst.

Dieser Artikel könnte Dich auch interessieren

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Norbert Herlinghaus - Vrana (Sonntag, 13 September 2020 15:50)

    Lieber Robert, ich bin mir Sicher das unser aller Weg schon seit langen ( noch vor unserer Geburt ) zu sagen wir 90 % Prozent vorgezeichnet ist und der Seelenwächter Erzengel Metatron ( der alle Seelen kennt seit ihrer Geburt, sie begleitet auch über den Tod hinaus ) wacht über uns und unsere Seelen. Die 10 Prozent die übrig bleiben teilt sich das Schicksal mit dem was mir alle mit den restlichen Prozenten anfangen! LG Norbert

  • #2

    Seelenforscher.eu (Donnerstag, 15 Oktober 2020 13:25)

    Hallo Norbert,
    ob es tatsächlich 90 Prozent sind, weiß ich nicht, aber vielleicht teste ich das einmal nach. Aber ich glaube wie Du, dass vieles vorgezeichnet ist, aber dennoch viel Freiheit und Flexibilität vorhanden ist...
    Liebe Grüße
    Robert :-D