Energievampire! Woran Du erkennst, dass Dich jemand angezapft hat!

Foto: pixabay.com (Vielen Dank an "ColdSmiling")
Foto: pixabay.com (Vielen Dank an "ColdSmiling")

 

Dieses Wort hast Du sicher schon einmal gehört! Es gibt Begegnungen mit Menschen, die bereichernd sind, nach denen man sich wohl, positiv und beschwingt fühlt. Das Gegenteil davon sind Treffen, an denen man am Ende schlecht gelaunt und wie ausgelaugt ist.

 

Was ist dabei passiert? Dein Gegenüber hat z. B. während eines Gesprächs (egal ob live oder am Telefon) mehr Energie von Dir erhalten als für Dich gesund wäre. Der "Räuber" hat sie Dir durch seine unterschiedlichen Verhaltensweisen abgeknöpft. Dieser Prozess ist den Beteiligten selten bewusst. Viele "Beklaute" geben aber auch bereitwillig von ihrer Kraft ab - häufig, weil sie Mitleid haben, jemandem helfen oder ihn sogar retten wollen...

 

Da wir alle soziale, fühlende Wesen sind, ergibt sich durch den Kontakt energetisch, aber auch auf vielen anderen Ebenen automatisch ein Austausch. Ideal ist es, wenn die Energie beider Gesprächspartner gleich bleibt oder, noch besser, sich zu gleichen Teilen erhöht.

 

Falls es in die andere Richtung geht und jemand Deine Energiequelle ausnutzt, bleibt das in der Regel anfangs unbemerkt, doch früher oder später machen sich fühlbare Symptome bemerkbar! Beispielsweise sind das Antriebs- und Energielosigkeit, Unlust, Melancholie, Schwere, Traurigkeit, Trägheit, schlechte Laune, in krassen Fällen sogar Burnout-Zustände und Depressionen...

 

Als ich von diesem Thema noch nicht viel wusste, dachte ich immer: "Robert, das liegt an dir, dass es dir nach Begegnungen mit andern so schlecht geht! Mit dir stimmt etwas nicht." Dass die negativen Stimmungszustände jedoch auf den Zustand desjenigen hinweisen, der mit mir spricht, war mir nicht klar. Auch nicht, dass meine Aufmerksamkeit ausgenutzt wurde.

 

 

Warum Menschen zu Energievampiren werden:

  • Sie wurden von ihrer eigenen Energiequelle abgeschnitten bzw. ihre ureigene Verbindung zur göttlichen / universellen nährenden Quelle ist gedrosselt oder blockiert worden. Grund ist meist ein traumatisches Erlebnis, ein Konflikt aus der Vergangenheit oder die Manipulation eines anderen Energieräubers. Das Erstaunliche ist: Auch, wenn z. B. eine Trennung Jahre zurückliegt und gar kein Kontakt mehr besteht, kann immer noch Energie zum Manipulator abfließen (das ist mit dem Armlängentest nachprüfbar).
  • Sie wollen Macht über andere ausüben und alles unter Kontrolle haben. Meist geht es um die Durchsetzung egoistischer Wünsche. Dabei wird in die Freiheit des Gegenübers eingegriffen...
  • Häufig haben diese Personen Angst, nicht genug zu bekommen. Zum Beispiel aufgrund von Mangelerfahrung oder erlebter Ungerechtigkeit in der Vergangenheit...

 

Du erkennst Energievampire nicht nur an den negativen Gefühlen, die sie in Dir hervorrufen, sondern auch an ihrem Verhalten!

1. Entweder sind sie aggressiv: Sie schreien Dich plötzlich an oder überraschen Dich mit einer gewaltvollen Aktion (meistens verbal). In dem Moment, in dem sie laut werden und Du dabei erschrickst und vielleicht verstummst, haben sie einen Teil Deiner Energie bereits erhalten.

Der Aggressor sucht sich immer ein Opfer, um an dessen Lebensenergie zu kommen und um sich stark zu fühlen. Häufig machen das Erwachsene, um sich bei Kindern durchzusetzen. Eigentlich missbrauchen sie so die überschäumende Kraftquelle der Kinder für sich. Auch der gegenseitige Klau zwischen Partnern wird in einem Streitgespräch durch lautes Schreien sichtbar! Ich nehme dir, du nimmst mir, und so entsteht ein ewiger Teufelskreis...

 


2. Oder Energiesauger stellen sich als bedürftig dar. Das ist laut den Aussagen meines Mentors - dem Arzt und innerwise Entwickler Uwe Albrecht - die überwiegende Form der Manipulation: sich der Energien anderer zu bedienen. Sie jammern, sie beklagen sich über alles und jeden, sie machen sich zum Opfer:

 

"Die anderen sind schuld daran, dass es mir so schlecht geht...", "Ich habe so wenig...", "Ich bin so krank...", "Keiner liebt mich... "Sie/er hat mein Leben zerstört", "Wäre dies und das nicht passiert, hätte ich keine Probleme...", "Das Leben ist soooo hart..." und vieles mehr heißt es dann oft.

 

Viele Bedürftige wollen nur Aufmerksamkeit (= Energie) und Mitleid ihres Umfelds, damit sie in ihrem Leben selbst nichts ändern müssen. Sie meinen unbewusst, sich das holen zu müssen, was ihnen zusteht, weil sie es auf dem "normalen" Wege nicht schaffen...

 

3. Dann gibt es noch die Kategorie der Krafträuber, die bewusst manipulativ sind. Sie wissen genau, wie ein Mensch gestrickt ist und verfolgen skrupellos ihre Ziele - koste es, was es wolle. Das können Menschen sein, die nach Macht, Anerkennung und Prestige gieren. Egal ob Politiker, Firmenbosse, Geltungssüchtige oder jemand, der die Karriereleiter hoch will, es gibt genügend Möglichkeiten. Die Schwächen der anderen werden ausgenutzt, und deren Energie ist wie ein Sprungbrett für sie.

 

Nicht selten schüren Manipulatoren auch Ängste in Dir. Wenn sie es geschafft haben, dass Du Angst bekommst, dann haben sie Dich in der Hand und können Dich sehr gut steuern...

 

 

4. Übrigens: Auch Aktivitäten / Handlungen, die Dir nicht entsprechen, können Energiekiller sein! Das merkst Du daran, dass alles zäh und mühsam wird. Nur der Kopf erliegt der Illusion: "Das muss so sein, das ist halt so im Leben, da muss ich durch..."

 

 

5. Mir ist noch eine weitere Gruppe von Energiedieben eingefallen: Das sind diejenigen, die sich Deine Aufmerksamkeit mit Geld oder einem Geschenk erkaufen! Das ist ebenfalls eine Form von Energie, die sie zu Beginn freiwillig spendieren (unabhängig davon, ob  sie es gezielt machen oder unbewusst). Jedoch gleich bei der nächsten Begegnung lassen diese Krafträuber ihre Launen an Dir aus und belästigen Dich mit ihren negativen Seiten. Somit holen sie sich durch die vorangegangene "Investition" das Vielfache Deiner Kraft wieder zurück.

 

 

Was kannst Du dagegen tun? Wie stoppst Du Energieklau?

Das Wichtigste: Wisse, dass Du kein Opfer bist!

 

Prüfe, ob Du ein Kümmerer-Typ bist, der sich um alles und um jeden sorgt! Wenn Du innerlich meinst, alle um Dich herum retten zu müssen, sagst Du freiwillig Ja zum Energieverlust... Die Gefahr dabei ist: Aufgrund Deiner Resonanz ziehst Du nur energieschwache Menschen an, nämlich Leute, die gerettet werden wollen. Die meinen, ihr Leben nicht alleine auf die Reihe kriegen zu können!

 

Durchschaue das Spiel bzw. die Machenschaften der Energieräuber, und Deine Energie bleibt bei Dir! Warum? Nur wer Manipulationen erkannt hat, kann sich bewusst dagegen entscheiden. Das Bewusstwerden und ein deutliches Nein können schon ausreichen.

 

Trau Dich ebenfalls, ehrlich anzusprechen, was Du wahrnimmst bzw. beobachtet hast! (Anfangs ist es aufgrund unserer Erziehung nicht so leicht. Aber, warum nicht mutig sein und konkret sagen:

 

"Denk daran, dass du selbst für dich und dein Leben verantwortlich bist!"

 

"Deine Klagen will und kann ich nicht mehr hören, da fällt mein Energielevel total ab."

 

"Ich lasse mich von dir nicht mehr anzapfen!"

 

"Darf ich Dir einen Tipp geben? Bitte hör auf, das Opfer zu spielen - sonst ändert sich nie etwas!"

 

"Du raubst mir gerade meine Energie - merkst du das?" (Wenn es jemand ist, der Dich schätzt und mit Dir wachsen will, dann wird er sich auf ein Gespräch einlassen, sich nicht gleich angegriffen fühlen und nachfragen: "Was meinst du damit?")

 

Versuche es einfach im passenden Moment mit diesen Sätzen, und Du bist keine "Marionette" mehr, die gesteuert wird. Sei Dir auch darüber im Klaren:
Je mehr Lebensenergie verloren geht, desto eher fehlt einem die Kraft, Herzenswünsche und Träume anzugehen und sie in die Tat umzusetzen. Man ist nicht in der Lage, sein Potenzial zu leben und sich weiterzuentwickeln!

 

 

Leide mit Opfertypen nicht mit, denn sonst beginnst Du ein Teil ihres Leids zu tragen!

Das ist für beide Seiten nicht gut. Du belastest Dich damit nur selbst und nimmst dem anderen die Chance zur rechtzeitigen Veränderung. Denn die meisten Leute ändern erst etwas, wenn es weh tut und gar nicht mehr geht. Bist Du aber derjenige, der immer etwas Müll oder Last abnimmt, bleibt alles so wie es ist.

 

Mitgefühl ist natürlich erlaubt. Zuhören, einfühlsam sein, Impulse und Inspirationen übermitteln, wenn Du gefragt wirst. Aber nicht: "Oh du Armer, das tut mir so leid für dich, du bist bedauernswert, furchtbar, was dir passiert ist..." Damit bestärkst Du die Leidenden nur in ihrer Rolle...

 

Manchmal kommt man nicht drumherum, Energievampire einfach nur zu meiden, weil sie ihr System partout nicht ändern wollen und permanent negativen Einfluss ausüben.

 

Schwieriger wird es, wenn Du "Parasiten" in Dein Leben gezogen hast, die noch lästiger sind, denn sie leben nicht nur von Deiner Energie... Dazu gibt es in einem späteren Beitrag mehr Infos.

 

Sind während des Lesens dieses Artikels Energievampire vor Deinem geistigen Auge aufgetaucht? Dann handle! Du entscheidest, mit wem Du Umgang pflegst - Du weißt, wer oder was gut für Dich ist. Beobachte Dich und Dein Umfeld gut, und wähle die Leichtigkeit und Menschen, die die Energie der Leichtigkeit verbreiten...

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 30
  • #1

    Tina M (Sonntag, 11 September 2016 21:06)

    Hi Robert!

    Ich weiß haargenau was du beschreibt.
    Mir sind da gleich ein paar Personen vor meinem inneren Auge aufgetaucht.
    Ich hätte keine Beschreibung dafür gefunden, aber Energievampir trifft es genau.
    Liebe Grüße
    Tina aus Waldkraiburg

  • #2

    Seelenforscher.eu (Sonntag, 11 September 2016 21:34)

    Hallo Tina,
    vielen Dank für Dein Kommentar. Ich freue mich, wenn Dich mein Artikel angeregt hat, welche ausfindig zu machen. Seit ich Energievampire erkenne, kann ich viel schneller reagieren, und das wünsche ich auch Dir :)
    Liebe Grüße
    Robert :)

  • #3

    Susann (Sonntag, 15 Januar 2017 22:10)

    Vielen Dank für diesen wunderbaren Artikel - er fasst absolut zusammen , was ich erlebt habe !!
    Es hat fast zwei Jahre gedauert , bis ich begriffen habe , was bzw. wer mich so krank macht .

  • #4

    Seelenforscher.eu (Sonntag, 15 Januar 2017 22:39)

    Liebe Susann,
    ich danke Dir und bin happy, dass Dir mein Artikel gefällt. Das ist mir selbst nicht unbekannt: Erkenntnisprozesse dauern einfach ihre Zeit. Aber der Aha-Effekt danach bringt sehr vieles in Gang... Ich wünsche Dir eine schöne Woche.
    Viele Grüße
    Robert :)

  • #5

    Klaus (Dienstag, 04 April 2017 18:12)

    Hallo Robert. Habe deinen Artikel mit viel Interesse gelesen. Diese Sache beschäftigt mich seit ich vor 2 Jahren Innerwise kennengelernt habe. Und ich entdecke immer wieder etwas Neues. Etwas das mir sagt: wieso hast du sooo lange gebraucht um diesen "Energieraub" bei dir zu erkennen. Es tut immer wieder gut solche "vom Leben geschriebene" Artikel zu lesen. Sie rufen uns auf wachsam zu sein um uns und unsere Mitmenschen vor solchen Dingen zu schützen. Danke dir dafür

  • #6

    Seelenforscher.eu (Dienstag, 04 April 2017)

    Lieber Klaus,
    Dankeschön, dass Du von Dir erzählst. Auch ich gewinne durch die Heilmethode innerwise immer wieder neue Erkenntnisse. Es bleibt spannend und ist einfach faszinierend!
    Ich kenne diese Situationen auch, in denen man im Nachhinein nicht begreifen kann, warum das Erkennen so lange gedauert hat. Nach einer Weile Selbstkritik und Bedauern - Zustände, die meine Energie nicht gerade in die Höhe katapultiert haben - hilft nur die positive Gesinnung: "Wir sind auf dem Weg und geben unser Bestes"! Und manchmal brauchen Erkenntnisprozesse eben ihre Zeit...
    Auf jeden Fall freut mich, zu lesen, dass Du meine Artikel interessant findest. Wenn sie dabei helfen, die Hintergründe zu durchschauen umso mehr.
    Viele Grüße
    Robert :)

  • #7

    Andreas von Neander (Freitag, 04 August 2017 16:39)

    Danke für den Artikel . Auch ich musste meine Erfahrung mit diesen Menschen machen , jetzt ist mir viel Klar geworden und habe aus Selbstschutz einige Energievampiere aus meiner Umgebung entfernen müssen !

  • #8

    Seelenforscher.eu (Freitag, 04 August 2017 16:46)

    Lieber Andreas,
    ich danke Dir. Es freut mich zu lesen, dass Du gehandelt hast. Energievampire entfernen - aus Selbstschutz ist das die einzige Lösung! Weiterhin viele Erkenntnisse bei diesem Thema :)
    Viele Grüße
    Robert :D

  • #9

    Hasina (Freitag, 13 April 2018 18:10)

    Vielen Dank für diesen Beitrag, manchmal werden wir in eine Falle geloggt und in genau so einer sitze ich grade drin. Die Energie Vampire nutzen diesen zustand in dem sich mich nicht aus der Situation heraus lassen.

    Love
    Hasina

  • #10

    Seelenforscher.eu (Samstag, 14 April 2018 13:24)

    Hallo Hasina,
    ich freue mich, dass Du meinen Beitrag gelesen hast :) Immerhin hast Du erkannt, in welcher Situation Du im Moment steckst. Mein Tipp für Dich: Es stimmt schon, dass Energieräuber bestimmte Menschen ausnutzen, doch ich erinnere immer gerne daran, dass es dazu immer jemanden geben muss, der das zulässt.

    Deshalb empfehle ich Dir zu erforschen, warum Du innerlich (und unbewusst) Ja zur Manipulation / zum Energieraub gesagt hast! Denke auch daran, Dich nicht zum Opfer zu machen.

    Vielleicht wirst Du Folgendem nicht zustimmen können: Jeder, der sich Energie klauen lässt, hat sich diese Situation selbst geschaffen, das heißt, die Schuldigen sind nicht die Energievampire. Sie erinnern Dich nur daran, dass es einen Schwachpunkt in Deinem System gibt, der zu transformieren ist. Manchmal müssen "Tore" in Deinem Organismus geschlossen und Verbindungen getrennt werden, damit sich niemand mehr ungefragt Deiner Energie bedienen kann.

    Stärke Dich, z. B. Dein Selbstwertgefühl, Deine Selbstliebe (finde heraus, was es genau ist. In welchem Bereich Deines Lebens erlaubst Du es - mach es Dir bewusst und durchschaue, wann jemand andockt - sage Nein dazu...)

    Danach werden die Energieräuber das Interesse an Dir verlieren, weil Du das Abzapfen Deiner Kraft nicht mehr zulässt.
    Viel Erfolg und schöne Grüße
    Robert :)

  • #11

    Marion (Sonntag, 13 Mai 2018 22:06)

    Ich habe auch einen Energieräuber im eigenen Haus dem aus dem Weg zu gehen ist wirklich nicht einfach.Es ist die Tochter meines Lebensgefährten.Ein echter Parasit kann ich nur sagen.Ich halte Abstand zu Ihr weil ich merke das Sie mir nicht gut tut.In ihrer Nähe wird mir regelrecht schlecht.Leider habe ich dadurch auch ständig Stress mit meinem Partner

  • #12

    Seelenforscher.eu (Montag, 14 Mai 2018 00:59)

    Hallo Marion,
    dass diese Situation schwierig ist, kann ich nachvollziehen. Ich hoffe, Du findest einen Weg, der für alle Beteiligten optimal ist. Dich innerlich zu entscheiden, keine Energie mehr von ihr abzapfen zu lassen ist der erste Schritt.
    Die Tochter Deines Lebensgefährten zu meiden ist auf Dauer keine Lösung, Du hast Dir den Partner (samt "Anhang") ja durch Deine Entscheidung ausgesucht - somit auch die Lektionen mit seiner Tochter.
    Versuche ihr gegenüber eine wohlwollende Haltung einzunehmen, auch wenn es schwer fällt. Vielleicht schickst Du ihr regelmäßig ein innerliches "Friede sei mit dir" - strahle es aus (wenn sie jedoch Deine "Knöpfe" drückt mit ihrem Verhalten, ist es wichtig zu erforschen, was sie in Dir hochholt - es ist meist etwas aus Deiner Vergangenheit, das noch nicht geklärt und befriedet ist. Im Endeffekt, Dich zu stärken, z. B. Energielevel, Selbstwert, Selbstliebe..., damit Du gelassener mit allem umgehen kannst.)
    Ich wünsche Dir auch, dass es Dir gelingt, das Thema zu finden, welches ihr gemeinsam habt. Denn es gibt immer ein (positives) gemeinsames Thema! Das gilt es zu entdecken.
    Du kannst auch Deine geistigen Unterstützer (jeder hat welche) bitten, Eure Beziehung zu harmonisieren, damit Frieden zwischen Euch entstehen kann.
    Viel Erfolg
    Robert :)

  • #13

    Loki der Energienschaffer (Dienstag, 24 Juli 2018 23:35)

    Hallo an alle.
    Wie mein Name verrät bin ich ein Energien schaffender Magier, was mir vor allem bei der täglichen Arbeit am Flughafen sehr zu gute kommt.
    Was bedeutet aber Energiens schaffend?
    Ganz einfach, denn wie von Robert beschrieben, ist es durchaus möglich das beide Seiten von einem solchen Kontakt profitieren können.
    die besten Schwingungen und Energien können durch schöne Ereignisse geschaffen werden.
    Wenn ich einen Passagier habe den ich zum Lachen bringe so entstehen dabei Energien die so stark sind das sie ausnahmslos abstrahlen und nicht Komplett festgehalten werden können da der positive Energienpool überläuft. Diese abstrahlenden Energien fange ich wieder ein. um das was ich abgegeben habe wieder aufzufüllen. Meist fällt dabei so viel ab, das es mehr auffüllt als es mich kostet. Und andere nehmen die Energien auch noch auf wodurch diese leichter zu füllen sind und somit noch mehr abstrahlen. Dadurch ist es ein leichtes Energien zu schaffen und zu vervielfältigen. man kann auch mit dem wieder abspielen und Revue passieren lassen diese Ereignisse nutzen um sich später wieder aufzuladen.
    Das ist nicht nur Effektiv sondern gibt mir die Kraft ohne zu grossen Verlust auch Menschen die viel Kraft brauchen diese zu geben.

  • #14

    Elke (Freitag, 10 August 2018 21:25)

    Totaler Quatsch- Energieräuber gibt es nicht. Jeder ist für sich alleine verantwortlich, wie er über etwas oder jemanden denkt, fühlt, reagiert usw. Dem entgegen steht auch die Annahme, dass alles um uns herum uns spiegelt, also unser SELBST zeigt. Also Seelenanteile von uns ausgelagert zeigen, was uns angeblich fehlen soll. Auch so eine esoterische Wahnidee. Ebenso die Lichtarbeiter, die Satanisten, die Schamanen, die Astralreisenden, die angeblichen Hellsichtigen die alle etwas anderes sehen , insbesondere die Zukunft- die einen sehen einen sehen den Aufschwung der Menschheit, die anderen den Untergang, Eine Sekte behauptete alle kommen irgendwann in den Himmel, andere predigen die Ewige Hölle aus der niemand mehr wieder herauskommt - ein Durcheinander von komplett gegensätzlichen Vorstellungen und Glaubensmustern. Die verschiedenen Religionen steuern dazu bei, Hassprediger gegen christliche Nächstenliebe die zumeist nur auf Blättern steht und so gut wie gar nicht gelebt wird, sondern man redet nur davon - aber bei den Flüchtlingen hört sie schon wieder auf - Fremde die unsere Sicherheit gefährden!? Tja so ist das eben! Ein Gott der alles erschaffen hat, aber Völker gegeneinander aufhetzt und David zum Schlachten losziehen lässt Die eigene Schöpfung bringt sich gegenseitig um, und dass bei einem Gott der doch die Liebe ist. Toll....wer glaubt dass überhaupt noch? Warheit - Wo bist DU?
    Hört auf auf Gottes Hilfe zu hoffen, oder irgendwelche anderen Fantastereien- handelt endlich alle so, dass ein weltweiter Friede und Harmonie entstehen kann. Ihr seid die Götter die alles ermöglichen müssen - und können.....

  • #15

    Seelenforscher.eu (Samstag, 11 August 2018 07:26)

    Hallo Elke,
    vielen Dank, dass Du trotz (oder gerade) wegen Deiner kritischen Haltung meinen Artikel gelesen hast.

    Du hast das gute Recht, eine völlig andere Meinung zu haben! Jeder darf seine Wahrheit leben. Zugleich möchte ich Dir sagen, dass in Deinen Worten viel Wut mitschwingt. Ich möchte Dich deshalb einfach motivieren, die Hintergründe Deiner Emotionen zu klären und gleich selbst mit dem anzufangen, was Dir wichtig ist:

    "Weltweiter Friede und Harmonie" beginnt sicherlich im Kleinen, z. B. mit einer wohlwollenden Wortwahl in Blogkommentaren. Das geht auch, wenn man Kritik äußert.
    Liebe Grüße
    Robert :)

  • #16

    Julia (Samstag, 15 Dezember 2018 05:54)

    Hallo,
    Auch wenn ich die Beobachtungen sehr nachvollziehbar finde, den Energieabfall bei schwierigen Menschen bemerke etc, stimme ich Elke insoweit zu, als dass ich nicht an Energieräuber glaube. Zum einen setzt der Begriff 'rauben' eine Absicht bei den Menschen vorraus, die so nicht gegeben ist. Diese Menschen möchten sich fast immer einfach nur äussern können und dürfen. Es ist unser eigener innerer Widerstand ('Das nicht mehr hören können' usw), der unsere Herzensenergie blockiert und unseren natürlichen Aufmerksamkeitsfluss stört. Auch Hilflosigkeit (Rettersyndrom) und unrealistische Erwartungen oder Überzeugungen, die im Wege stehen ('lch will nur Positivität im Leben') strengen uns energetisch an. Es hilft schon, wenn man sich selbst gut kennt, bereit ist dazu zu lernen, und weiss, dass zum Energieaustausch immer mind. 2 gehören. Dann kann man auch mal ganz ungeahnte Kräfte in sich entdecken.

  • #17

    Seelenforscher.eu (Samstag, 15 Dezember 2018 12:03)

    Hallo Julia,
    vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich finde es gut, dass Du nicht an Energieräuber glaubst. Das ist auch eine Haltung, die verhindert, "angezapft" zu werden (um es mal mit meiner Ansichtsweise auszudrücken)...

    Voll zustimmen kann ich Dir bei Deinem Satz "zum Energieaustausch gehören immer mind. zwei"! Wenn Energie von einem abfließt (zu dem, der Energie benötigt / bedürftig ist), dann erlaubt man es (meist unbewusst). Die Frage "Warum habe ich es zugelassen?" könnte dann sinnvoll sein.
    Abschließend gesagt, das Tolle ist: Wir DÜRFEN unterschiedlicher Meinung sein... :)
    Liebe Grüße
    Robert :D

  • #18

    Julia (Mittwoch, 19 Dezember 2018 16:05)

    Lieber Robert,
    Vielen Dank für Deine Reaktion!
    In vielen Punkten stimmen unsere Aufassungen wohl überein. Dennoch ist es imho nicht damit getan, unterschiedlicher Meinung sein zu dürfen. Ich darf sicherlich auch der Meinung sein, die Sonne kreise um die Erde, und kann damit in weiten Teilen ein glückliches und ungestörtes Leben führen. Nur entspricht das nicht den Tatsachen und hindert mich demzufolge an einer möglichen weiteren Entwicklung und Erkenntnissen.
    An der Beobachtung, die Du zentral stellst, ist nichts falsch. Wir fühlen uns nach Kontakt mit Mitmenschen oft mehr oder weniger energiereicher bzw. -ärmer. Die Frage lautet also warum. Deiner Theorie zufolge findet ein Mechanismus statt, den der andere initiert (er/sie 'bestiehlt' uns), und dem wir uns dann, wenn schon nicht bewust dann eben unbewusst ausliefern.
    Ich halte das für eine unsinnige und sehr materialistische Sicht auf den Umgang mit Lebensenergie. Zum einen bin ich davon überzeugt, dass uns Lebensenergie im wesentlichen unbegerenzt zur Verfügung steht. In wieweit wir Zugriff dazu haben und diese dann auch anwenden und einsetzen, hat mit verschieden Faktoren zu tun. Lebenskonzepte, Einsichten und Überzeugungen gehören dazu. Leben mit bestimmten Überzeugungen kostet uns oft so viel innerliche Kraft, dass wir es nicht einmal mehr merken, bzw erst dann, wenn wir sie loslassen. Und genau das ist der Punkt. Wenn ich mich innerlich verkrampfe und verhindere, dass ein Energiefluss stattfindet (warum auch immer) werde ich das, und nichts anderes im Nachhinein als Anstrengung, und damit den Einsatz von Energie erfahren. Das hat mit dem Gegenüber erstmal nichts zu tun. Zum anderen bin ich nicht der Nabel der Welt. Jeder Mensch lebt mit bestimmten Gewohnheiten und Handlungen, die er/sie nicht mehr hinterfragt. Auch nicht, was das bei anderen auslösen kann. Was übrigens sehr gut gegen das Gefühl von 'Energieklau' hilft, ist aufrichtig mit dem anderen mit zu fühlen. Das verbindet und macht uns stärker, anstatt einander auszuschliessen. Probier es mal aus.
    Liebe Grüsse
    Julia

  • #19

    Anja Wilke (Freitag, 15 Februar 2019 12:51)

    Ich bin sehr froh das alles hier gelesen zu haben.
    Mein Therapeut hat mir schon von den Energie Vampiren berichtet und das meine Schwester einer ist auch mein Ex Mann. Die Liste ist noch etwas länger.
    Diese Erfahrungen mit anderen Menschen teilen zu können ist sehr hilfreich.

    Für mich sind immer die "Vampire" am auffälligsten, die dich scheinheilig fragen wie es dir geht und noch bevor du antworten kannst haben sie ihren ganzen eigenen Lebens Dreck über dir ausgeschüttet.
    Wünschen dir einen schönen Tag und ziehen von dannen.

    Du bist fertig und sie erleichtert.

  • #20

    Seelenforscher.eu (Sonntag, 17 Februar 2019 23:27)

    Hallo Anja,
    ich glaube, dass wohl jeder Mensch diese Erfahrungen macht. Es wird immer jemanden geben, der aus verschiedensten Gründen sich die Energie bei anderen holt...
    Aus meiner früheren Gastronomenzeit kenne ich diese Art der Vampire nur zu gut: Sie fragen ganz freundlich nach dem Befinden und anschließend laden sie ihren "Müll" ab.
    Wichtig finde ich, diesen Prozess zu durchschauen und es anzusprechen. Und so bald wie möglich den Mut zu entwickeln, ehrlich Nein dazu zu sagen - so etwas nicht mehr zu erlauben. Es sollte mit einer wohlwollenden, aber bestimmten Haltung geschehen.
    Mitgefühl und Zuhören kann manchmal gut und wichtig sein, aber sobald man danach ausgelaugt und energiearm ist, stimmt etwas nicht...
    Viele Grüße
    Robert :)

  • #21

    Jasmin (Montag, 11 März 2019 17:29)

    Was tun, wenn man erkennt selbst der Energieräuber zu sein?

  • #22

    Seelenforscher.eu (Sonntag, 17 März 2019 18:38)

    Hallo liebe Jasmin,
    immerhin machst Du Dir Gedanken. Deine Feststellung ist der erste Schritt, es zu verändern. :)
    Damit Du dauerhaft aufhören kannst, Dir von anderen Energie zu holen, durch welche Maßnahmen auch immer empfehle ich beispielsweise:

    1. Fokussiere Dich auf Deine ureigene göttliche bzw. universelle Anbindung. Jeder Mensch hat eine. Man kann sie sich wie eine energetische Nabelschnur vorstellen. Denke in kurzen Visualisierungen oder Mediationen daran, dass Du vom Universum (oder wenn Du an Gott glaubst vom Göttlichen) genährt wirst. Du bekommst alle Energie, die Du brauchst.
    Aber der Energiefluß kann durch Konflikte oder Erlebnisse, z. B. aus der Kindheit gedrosselt worden sein. Es ist wichtig, negative Erlebnisse aus Deiner Vergangenheit zu klären.

    Meistens haben Verluste, traumatische Erfahrungen oder negative Verhaltensweisen anderer Mitmenschen zum Mangel oder zu Ängsten geführt, nicht genug zu bekommen...

    Da kann Dir ein erfahrener energetischer Berater dabei helfen.

    2. Beobachte Dich gut und wie Du Dich verhältst. Sobald Du feststellst, dass Du dabei bist durch Beeinflussung oder ein bestimmtes Verhalten etwas von anderen haben zu wollen (das muss nicht nur Energie sein), dann entschließe Dich, es sein zu lassen. Natürlich braucht es etwas Zeit und Willenskraft, vertraute Verhaltensmuster zu verändern...

    3. Achte darauf, ob Du Kompromisse lebst, die Dir nicht gut tun - beende sie so bald wie möglich. Denn alles, was Du nicht gerne machst (aber meinst machen zu müssen) raubt Dir Energie.

    4. Frag Dich: "Was gibt mir Energie?" (ohne dass Du dazu jemand anderen brauchst...) Das können Dinge sein, die Dir gut tun, z. B. Waldspaziergänge, Sport oder die Beschäftigung mit Aufgaben, die Du liebst. Es ist das, was Dein Herz erfreut, vielleicht auch Kreatives...

    5. Bitte das Universum / die Natur oder das Göttliche um Energie. Das mache ich besonders immer dann, wenn ich das Gefühl habe, nicht alles zu schaffen, was an Herausforderungen auf mich zukommt, z. B. in meinem beruflichen Alltag. Jeder Mensch hat unterstützende Kräfte, ich nenne sie geistige Helfer. Sie sind Begleiter und versorgen einen auch mit Impulse und Ideen, damit Du weitere Hinweise bekommst, wie Du frei davon wirst, Dir bei anderen Menschen Energie zu holen...

    Ich wünsche Dir sehr, dass Du zügig erkennst, warum und von wem Du Dir regelmäßig Energie holst... Es ist ein Erkenntnis- und Entwicklungsprozess. Viel Erfolg und viele Grüße
    Robert :)

  • #23

    Schenk Lilo (Montag, 08 April 2019 07:51)

    Toller Bericht, nun ist mir klar geworden , was ich ansehen muss bei mir. Danke lieber Robert. LG aus der Schweiz. Lilo P.S. Gehe heute früh Bärlauch sammeln für Pesto und Bärlauchsalz.

  • #24

    Seelenforscher.eu (Dienstag, 09 April 2019 21:35)

    Hallo liebe Lilo,
    ich freu mich total, wenn Du jetzt mehr Klarheit hast und nun weißt, worauf zu achten ist. :)
    Bärlauchsalz, eine super Idee! Vielleicht hält ja Bärlauch die Energievampire fern - haha :D
    Viele Grüße aus Berlin
    Robert

  • #25

    Aglaia (Donnerstag, 06 Juni 2019 18:05)

    Lieber Robert,
    vielen lieben Dank für Deine Infos.
    Auch mir sind Energievampiere aufgefallen,
    wobei mir einiges an denen schon nicht nicht stimmig vorkam.
    Nun ist es gewiss für mich, danke Dir.
    LG

  • #26

    Seelenforscher.eu (Donnerstag, 06 Juni 2019 22:43)

    Hallo liebe Aglaia,
    ich freu mich, dass Du diesen Artikel entdeckt hast. Wenn ich Deine Vorahnung mit meinen Erklärungen bestätigen konnte, bin ich happy :)
    Es ist schön zu lesen, dass Du schon die Eigenheiten von Energievampiren wahrgenommen hast. Der Kopf will es oft gar nicht glauben, doch das Gefühl weiß schon längst Bescheid... ;)
    Herzliche Grüße
    Robert

  • #27

    Ute (Sonntag, 09 Juni 2019 15:06)

    Hallo zusammen!
    Ich bin euch so dankbar, für diesen Artikel. Ich bin diesen Mensch“ Energievampir“ begegnet. Ein furchtbares Erlebnis. Nur weiß ich jetzt, das es keine Einbildung von mir war und ich mich von diesem Energiefresser total distanziert habe. Das war mein Glück!

    Liebe Grüße
    Ute

  • #28

    Seelenforscher.eu (Sonntag, 09 Juni 2019 22:35)

    Hallo liebe Ute,
    ich freu mich zu lesen, dass Du es geschafft hast, Dich von einem "Energievampir" zu distanzieren. Gratulation! :) Meine Überzeugung ist: Jede Seele fühlt die leisen Signale früher oder später, nur der Kopf will es oft nicht wahrhaben bzw. zweifelt an seinen Wahrnehmungen...
    Viele Grüße
    Robert :D

  • #29

    Emanuel (Samstag, 20 Juli 2019 11:31)

    Also zu Energiesauger fällt mir noch viel mehr ein, da gibt es noch so vieles, wie sie manipulieren und dadurch Energie bekommen. Zum Beispiel, wenn man selbst um sich herum schwere Zeit hat oder hatte und nicht nur Energiemangel entstanden ist sondern auch anderer Mängel in jeden Lebensbereich. Das säugen sie auch. Dann ein Beispiel, was ich erlebte war, mit vielen Energiesaugern, das sie Spaß daran haben, wenn jemand in materieller oder finanzieller Not ist, gerade dieses zu nutzen, weil der jenige Hunger hat und Hilfe braucht. Der Energiesauger will nicht helfen, dem interessiert das nicht er pralt noch wieviel Geld er hat was er noch bekommt und redet von, wie er andere abzockt. Da wo der Mensch Hilfe braucht in Not, steht der Energiesauger (Freund Nachbar Familie und so weiter) schon parat da aus zu saugen mit dummen Sprüchen herabwürdigen hinhalten und so weiter und sie haben Spaß das man sich erniedrigt und sie im Hintern kriecht. Um Macht zu bekommen.

  • #30

    Seelenforscher.eu (Samstag, 20 Juli 2019 12:22)

    Hallo Emanuel,
    vielen Dank, dass Du meinen Artikel gelesen hast. :)
    Da kann ich Dir zustimmen: Es gibt Menschen, die andere gerne herabwürdigen, um sich größer, stärker, erhabener zu fühlen - mit Worten und sicherlich auch mit Gesten... Auf diese Weise erhalten sie die Energie. Ich bin sicher, der Erfolg währt dann nicht lange, früher oder später kommt die Quittung für dieses Verhalten...
    Macht ist ein großes Thema! In diesem Zusammenhang fällt mir der Spruch ein, den ich gerne in meinen Beratungen an diejenigen weitergebe, die sich haben anzapfen / aussaugen lassen:
    "Ab jetzt erlaube ich keinen Energieraub mehr - keiner hat Macht über mich!"
    Liebe Grüße
    Robert :)