Kinderseelen - aus dem Bewusstsein verdrängt

Foto: pixabay.com (many thanks to "vargazs" :)
Foto: pixabay.com (many thanks to "vargazs" :)

 

Was passiert eigentlich mit der Seele eines Kindes, wenn die Mutter einen Abgang oder eine Fehlgeburt erlebt? Wo geht die Seele eines Embryos hin, sobald eine Abtreibung stattgefunden hat? Diese Fragen habe ich mir als Impulsgeber und Berater gestellt.

 

Übrigens, glaubst Du, dass bereits bei der Zeugung eines Menschen eine Seele in den Körper inkarniert? Falls ja, dann muss sie der Logik nach wieder heraustreten, wenn während der Schwangerschaft etwas schief läuft oder die Mutter sich dagegen entscheidet, ihr Kind auszutragen.

 

Wandert die Seele des ungeborenen Menschen automatisch in den "Himmel"? Sie wird sich bestimmt nicht einfach in Luft auflösen. Kinder, die den natürlichen Geburtsprozess nicht durchmachen konnten, die starben, noch bevor sie das Licht der Welt erblicken durften, werden oft Sternenkinder genannt. Ich möchte auf diese Kinderseelen aufmerksam machen und nenne sie "Nichtgeborene".

 

In meiner Berliner Praxis berate ich Menschen, die gesundheitliche Probleme haben und die Ursachen ihrer Symptome erfahren wollen. Mit dem innerwise System - einer energetische Heilmethode - wird das möglich.

 

Während einer innerwise Sitzung kommt es nicht selten zur Sprache, wenn eine Ratsuchende einen Abgang, eine Fehlgeburt erlitt oder eine Abtreibung hat vornehmen lassen. Solch ein Ereignis bleibt im Unterbewusstsein gespeichert. Falls diesbezüglich noch emotionaler Stress vorhanden ist, zeigt es sich in der Behandlung (auch wenn der Vorfall schon Jahre zurückliegt).

 

 

Bevor ich weiter erkläre, warum es wichtig ist, diese Kinderseelen zu beachten, muss ich mich outen:

Ich gehöre zu den Menschen, die Seelen von Verstorbenen wahrnehmen können. Diese Fähigkeit habe ich vor einigen Jahren entdeckt, sie liegt in meiner Familie. Früher war das für mich eher eine Belastung, doch heute nutze ich diese Gabe, und meine Klienten profitieren davon.

 

Ich sehe und höre Verstorbene nicht und kann nicht mit ihnen sprechen wie medial Begabte ("Jenseits-Medium" wäre ein treffendes Wort). Ich fühle sie "nur" - mein Körper zeigt es mir deutlich in Form einer ganz bestimmten Gänsehaut - so verrückt das für manche klingen mag. In den letzten Wochen tauchte dieses Phänomen vermehrt auf, und ich hatte die Gewissheit, allen Beteiligten helfen zu dürfen - deshalb dieser Blogbeitrag.

 

Nicht alle Seelen verlassen nach ihrem Tod die physische Welt. Je nachdem, was ihnen passierte, kann es sein, dass sie an die Erde gebunden bleiben, man nennt sie deshalb erdgebundene Seelen. Sie befinden sich häufig in der Nähe der Lebenden, weil sie sich z. B. danach sehnen, etwas klarzustellen. Oft brauchen sie noch etwas und sind auf der Suche nach Heilung. Sie warten geduldig, bis ihnen geholfen wird...

 

So ist es auch bei Kinderseelen, die nicht kommen konnten oder durften. Sobald mein Organismus ein Sternenkind wahrgenommen hat, spreche ich die Frau, die meine Hilfe gesucht hat, direkt darauf an. Ich frage, ob sie in ihrem Leben ein Kind verloren oder sich jemals zu einer Abtreibung entschieden hatte. Hin und wieder sind die Befragten dann überrascht, aber in 95 % der Fälle wird die Frage bejaht. Das ist für mich sehr beruhigend, denn ich gebe zu, hin und wieder zweifelt mein präsenter Verstand auch heute noch: "Robert, das alles bildest du dir nur ein..."

 

 

Der Verlust eines Kindes ruft bei den meisten ein Trauma hervor - manche verdrängen die Folgen.

Doch die Folgen können sich erst Jahre später bemerkbar machen, weil die Seele des verlorenen Kindes die ganze Zeit im Energiefeld der Lebenden präsent war. Die emotionalen Reaktionen der betroffenen Frauen während eines Gesprächs bestätigen mir die Wichtigkeit dieses Themas.

 

Ich empfehle jedem Coach oder Therapeuten im Heilbereich, Frauen zu fragen, ob es einen Vorfall in dieser Richtung gab. Einige haben ihn schon mit der Zeit verarbeitet. Mit dem Armlängentest (einem Muskeltest, der mit dem Unterbewusstsein der Patienten Kontakt aufnimmt) kann man direkt abfragen, ob noch Stress gespeichert ist - dieser kann dann in einer Sitzung aufgelöst werden.

 

 

Warum ist es so wichtig, Nichtgeborene zu beachten?

  • Die Kinderseele kann das System der Klientin irritieren, weil sie sich meist in deren Energiefeld befindet. Sie hält sich dort gerne auf, um ihrer Mutter nahe zu sein
  • Sie kann mit ihrer energetischen Anwesenheit sowohl bei der Mutter als auch bei Familienangehörigen Krankheitssymptome verursachen, nicht nur körperliche, sondern auch seelische, wie z. B. Depressionen
  • Es ist möglich, dass durch ihre Präsenz ein weiterer Kinderwunsch unerfüllt bleibt

 

Ist die Seele des Kindes nicht in Frieden, beeinflusst dieser Zustand das gesamte Familiensystem. Die Folgen müssen sich nicht ausschließlich bei der Mutter zeigen, es können auch andere Familienmitglieder betroffen sein.

 

Wichtig ist zu wissen: Nichtgeborene stören nicht absichtlich und wollen niemandem schaden. Sie wollen auf sich aufmerksam machen, In der Regel suchen sie nach Erlösung und Frieden...

 

 

Was brauchen diese Kinderseelen, um in Frieden gehen zu können?

  • Sie sehnen sich nach einem Platz im Familiensystem und möchten nicht (mehr) totgeschwiegen werden. Es kam schon vor, dass eine Klientin die Aufgabe erhielt, ihrem Mann und/oder ihrer Familie vom Seelchen zu erzählen...

 

  • Sie wünschen sich, von ihrer Mutter (evtl. auch vom Vater) anerkannt zu werden. In einer Behandlung bekommen die Eltern genau diese Aufforderung. Sie vermitteln das ihrem verlorenen Kind - es gelingt über die Herzebene, z. B. "Du bist mein Kind! Ich bin deine Mutter / dein Vater. Du hast einen Platz in unserem Herzen..."
    Die Seele nimmt es wahr.

 

  • Manchmal braucht es noch einen Namen. Das kann sogar bei frühen Abgängen wichtig sein. In der Sitzung haben wir des Öfteren mental einen Namen zur Seele geschickt: "Ich gebe dir den Namen..."

 

  • Ein Kerzenritual ist für alle ebenfalls heilsam. Ich sage meistens der betroffenen Frau: "Suche eine Kerze aus, welche du zu Hause einige Tage in einem Zimmer deiner Wahl aufstellst. Beim Anzünden der Kerze denkst du wohlwollend an deine Tochter bzw. deinen Sohn und schickst liebevolle Gedanken. Du kannst deinem Kind in dieser Zeit alles vermitteln, was dir noch auf dem Herzen liegt."  Es kommt sicherlich an - das fühlt man (medial Begabte nehmen das wahr...)

 

  • Nicht selten sind auch noch nach Jahren Schuldgefühle vorhanden, die losgelassen werden müssen, damit es allen Beteiligten besser geht. Ich musste Müttern, die sich für einen Schwangerschaftsabbruch entschieden haben, bereits mehrmals die Botschaft überbringen, dass die Kinderseele den Entschluss von damals akzeptieren kann und überhaupt keinen Groll hegt. Häufig wird das Nichtgeborene auch gerade wegen der unbewussten Selbstverurteilung der Mutter an die Erde gebunden...

 

Die Klärungsarbeit befreit alle Beteiligten...

Interessant ist für mich als Therapeut und Mentor, die emotionale Reaktion während der Klärungsarbeit zu erleben. Es entspannt sich bei den Mamis sehr viel. Viele fühlen die Befreiung - die Lebensenergie steigt deutlich an, Jahre lang gespeicherte Gefühle verlassen den Organismus...

 

Wurde die heilsame Maßnahme gefunden, verabschieden sich die Kinderseelen, die zuvor zu Irritationen führten, häufig von selbst. Nur in wenigen Fällen bitten wir göttliche Prinzipien, den Nichtgeborenen den Platz zu zeigen, der für sie eigentlich vorgesehen ist. Geistige Helfer bringen die Seelchen dorthin, wo sie hingehören.

 

Und das Beruhigende ist: Es bleibt immer eine Herzverbindung zwischen den Beteiligten. Wenn Frieden hergestellt wurde, fließt nur Liebe, und nichts geht im Universum verloren...

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 13
  • #1

    tina (Samstag, 18 März 2017 10:10)

    Wie geht es denn den kinderseelen?

  • #2

    Seelenforscher.eu (Mittwoch, 22 März 2017 22:53)

    Hallo Tina,
    das ist eine gute Frage. Das kommt immer auf den einzelnen Fall an. Ich frage die Mama des Kindes: "Was hast du für ein Gefühl, was meinst du, wie geht es deinem Kind?" Viele Mütter beschreiben sehr häufig, dass sehr viel Liebe zu spüren ist (gegenseitig)...
    Nicht jeder hat ausgeprägte Wahrnehmungsfähigkeiten, manchmal gibt es Unsicherheiten, denn der Kopf stellt vieles in Frage und blockiert die Gefühlswahrnehmung. In solchen Fällen teste ich mit dem Armlängentest nach, wie es der Kinderseele geht. Die meisten sind wie lebendige Kinder: Sie lieben ihre Mamis und Papis - egal, was passiert ist, sie sind neugierig, oft spielerisch und quirlig, nicht nachtragend und freuen sich, wenn es allen gut geht. Auf geistig-seelischer Ebene werden in einer Sitzung für alle Beteiligten Geschenke = Heilfrequenzen verteilt...
    Viele Grüße
    Robert :)

  • #3

    R (Mittwoch, 12 Juli 2017 09:36)

    Hallo Robert, kannst Du mir bitte E-Mail Adresse von dir geben

    Bitte ! Ich brauche dringend Hilfe

    Vielen Dank

  • #4

    Seelenforscher.eu (Mittwoch, 12 Juli 2017 22:45)

    Hallo R!
    Schau einfach auf meine Seite www.impulsgeber.org
    Dort findest Du alle Kontaktdaten. Ich bin ab dem 17.07. wieder erreichbar.
    Viele Grüße
    Robert :)

  • #5

    Ulrike Stach (Sonntag, 28 Januar 2018 23:05)

    Schön lesen zun können, dass es Wesen gibt, die mich verstehen könnten, das ist wunderschön....Grüße nach Berlin aus dem Rheinland Ulli Stach;)

  • #6

    Seelenforscher.eu (Montag, 29 Januar 2018 22:17)

    Hallo Ulli,
    vielen Dank, dass Du diesen Artikel gelesen hast :) Dieses Thema liegt mir sehr am Herzen.
    Schöne Grüße zurück
    Robert :D

  • #7

    A. (Mittwoch, 21 März 2018 00:02)

    Lieber Robert, ich trage seit Jahren Seelchen mit mir und Depressionen. Ich weine so oft und denke an jedes einzelne von ihnen. Es war mir einfach nicht vergönnt nur eines von 5 auf die Welt zu bekommen. Ich weiß nicht, ob solch ein Schmerz je vergehen kann. Zumal mein damaliger Mann heute eine neue Frau und einen Ziehsohn + einen eigenen Jungen hat.
    Lieben Gruß A.

  • #8

    Seelenforscher.eu (Mittwoch, 21 März 2018 10:13)

    Liebe A.,
    ich möchte Dir eine energetische Behandlung ans Herz legen, um Deine Erlebnisse aufzuarbeiten. Mit dem Armlängentest kann man viele Fragen Deines Unterbewusstsein beantworten.

    Man könnte versuchen zu ergründen, warum Du solche Erfahrungen machen musstest. Dann könnte man sich noch an die Seelchen wenden, vielleicht haben sie eine hilfreiche und heilsame Botschaft an Dich.

    Du kannst mir gerne eine persönliche Nachricht schicken: impuls@inspirationssucher.de
    Solltest Du das Gefühl haben, ich könnte Dich unterstützen, dann melde Dich. Lass es Dir in Ruhe durch den Kopf gehen. Wenn Dein Herz Ja zu einer Sitzung sagt, dann freue ich mich.

    Schöne Grüße
    Robert :)

  • #9

    Andreas Herrmann (Donnerstag, 22 März 2018 11:58)

    Das ist noch kein Beweis. Auch wenn sich die Informationen dazu im Unterbewusstsein und körperlich festsetzen. Das Wahrnehmungsvernögen selbst oder von anderen (z.B. über das Emotionalfeld, wie es beim Familienstellen geschiet) mag schon sein. Die Interpretationen dazu sind dem kreativen Geist vielleicht zu zu ordnen. Die Geschichten können einfach nur Geschichten sein. Oder es triggert mit eigenen Verstorenen der Ahnengeschichte (Epigenetik). Ich finde es daher zu voreilig, irgend welche Behauptungen als Gesetzmäßigkeiten zu deklarieren. Was die gesamte Spiritualität bereits mit ihren Reinkarnationsgeschichten macht. Für mich ist es eine Verblödung der Massen ohne bewiesenen Wahrheitsgehalt.

  • #10

    Seelenforscher.eu (Donnerstag, 22 März 2018 14:19)

    Hallo Andreas,
    vielen Dank für Deine Anmerkungen. Es ist Dein gutes Recht, kritisch zu sein und eine völlig andere Meinung zu haben.
    Liebe Grüße
    Robert :)

  • #11

    Aisun Herter (Freitag, 07 September 2018 12:13)

    Lieber Robert, gerade wurde ich über Facebook auf deinen Artikel aufmerksam gemacht! Vielen Dank für diese wunderbare und berührende Übersicht über das Thema. Meiner Tochter hat sich bei ihrer Geburt entschieden, doch einen anderen Weg zu gehen. Ich war sehr gut mit ihr im Kontakt und konnte sie liebevoll ins Licht begleiten. Erst vor kurzem habe ich mit anderen zusammen festgestellt, dass sie noch einen Zwillingsbruder hatte, den ich ganz übersehen hatte. Und mit Hilfe deines Artikels durfte ich ihm heute endlich einen Namen geben. Danke dir, für diese Inspiration!! Liebe Grüße, Aisun

  • #12

    Seelenforscher.eu (Samstag, 08 September 2018)

    Hallo liebe Aisun,
    ich freu mich, dass Du ihn gelesen hast! :) Das Thema mit den Kinderseelen liegt mir sehr am Herzen, ich find es toll, dass Du Dich damit aufgrund Deiner eigenen Geschichte auseinandergesetzt hast. So schön, wenn Dir eine Inspiration geholfen hat, etwas zu klären oder zu vervollkommnen.
    Viele Grüße
    Robert :D

  • #13

    Edeltraud Theresia Kern (Freitag, 09 November 2018 01:28)

    Ich habe vor vielen Jahren-Ende des 3 Monats mein Kind
    verloren.Es war sehr schmerzhaft für mich.Durch Zufall?
    bin ich auf diese Seite gestoßen,denn ich habe nicht an dieser
    traurigen Situation wirklich gearbeitet...und mein Exmann sicher
    auch nicht----
    Nach 3 Jahren bekam ich einen gesunden Buben,heute schon
    40 Jahre alt.Wir waren sehr glücklich über unser Kind,es wurde
    geliebt und verwöhnt-Weiß ich,ob das mit zum Scheitern meiner Ehe beigetragen hat,weil wir nicht darüber gesprochen haben?Ich denke,es war die Seelenentscheidung dieses ungeborenen Wesens...wenn ich (nicht oft)daran denke,vermisse ich das kleine Wesen,das in mir war.....und fühle,ich liebe es...habe aber Schuldgefühle weil ich es irgendwie vergessen wollte-es war ein Abgang.-----