Wenn Du glaubst, dass jemand oder etwas Macht über Dich hat, dann…

Foto: pixabay.com - vielen Dank an "MikeRenpening" :)
Foto: pixabay.com - vielen Dank an "MikeRenpening" :)

 

machst Du Dich klein

 

bist Du manipulierbar

 

lädst Du Energieräuber ein

 

erschaffst Du Dir Leid

 

schwächst Du Deinen Organismus

 

machst Du Dich indirekt zum Opfer

 

wirst Du zum Spielball anderer Menschen

 

erlaubst Du, dass andere über Dich entscheiden

 

erleichterst Du Fremdenergien den Zugang zu Deinem System

 

reagierst Du nur, aber agierst nicht

 

verlierst Du mit der Zeit wertvolle Energie

 

bist Du Deinen Widersachern ausgeliefert

 

kannst Du kaum über Dein Leben bestimmen

 

verkennst Du Deine eigenen Schöpferkräfte

 

gibst Du Deine Macht ab…

 

Hast Du bisher in gewissem Maße gedacht, dass Dir etwas oder jemand überlegen ist, dann verabschiede diese Überzeugungen wieder und orientiere Dich neu! Ich denke, das ist das Entscheidende – im Kopf umzuschalten.

 

Ich bin sicher: In Deinem Leben gab es bestimmt einige Situationen, von denen Du im Nachhinein feststellen musstest, dass Du manipuliert wurdest bzw. dass jemand oder etwas (ein System) Macht über Dich hatte. Mir ist das schon mehrfach passiert.

 

 

Doch seit ich innerwise kenne, durchschaue ich viel besser und schneller Manipulationsversuche und Strategien.

Innerwise ist ein Coaching- und Analyse-System, mit dem man z. B. hervorragend Blockadefaktoren entlarven kann - der positive Nebenneffekt: Man stärkt die Selbstheilungskräfte und ist in der Lage, einen Flow-Zustand zu fördern... Durch meine Coach-Ausbildung und Mentorentätigkeit (bis Ende 2017) konnte ich ungeheuer viel lernen. Dafür bin ich dem innerwise Entwickler Uwe Albrecht sehr dankbar.

 

Es ist wichtig, hinter die Kulissen zu blicken und Bescheid zu wissen, welche Manipulationsarten es gibt und auf welchen Ebenen sie wirken. Wer einmal dafür sensibilisiert wurde, der ist in allen Bereichen nicht mehr so leicht manipulierbar.

 

Jeder von uns wird täglich von den unterschiedlichsten Energien beeinflusst, leider nicht immer zum Positiven. Nicht nur Mitmenschen versuchen es, sondern Systeme aller Art: Staats-, Schulsysteme, Denksysteme (Ideologien bestimmter Gruppierungen), religiöse Systeme, die Pharmaindustrie, das Versicherungs-, Bankenwesen, Netzwerke, Medien, Unternehmen, Heilsysteme usw.

 

Sie haben alle ein gemeinsames Ziel: Sie wollen Deine Energie, damit sie lebensfähig bleiben und wachsen können. Das kann z. B. die Energie der Aufmerksamkeit, Deine Lebensenergie, aber auch Deine finanzielle Energie in Form von Geld sein.

 

Problematisch wird es, wenn Menschen oder Systeme nicht Deine Freiheit achten, nicht zum höchsten Wohl aller Beteiligten wirken und versuchen, unbemerkt an Deinen Organismus anzudocken.

 

Bleiben ihre Maßnahmen unentdeckt, haben sie Kraft und schaffen es, dem Manipulierten Energie oder sogar Seelenanteile zu rauben. Sie sind zudem in der Lage, energetische Tore zu hinterlassen, Zugänge zu errichten oder Implantate zu setzen u.v.m. - natürlich sind sie physisch nicht sichtbar. Wer nichts davon weiß und nicht danach sucht, der nimmt sie nicht wahr.

 

Spätestens, wenn man feststellt:
„In meinem Leben stimmt irgendetwas nicht, alles geht schief!" oder "Ich stehe neben mir!“ ist die Frage angebracht: „Werde ich manipuliert?“

 

 

Über Manipulationen Bescheid zu wissen, ist nützlich! Man ist dadurch im Vorteil...

Es gibt diverse Manipulationsformen, die die Strategie verfolgen, jemanden beispielsweise zu einem bestimmten Verhalten zu motivieren, Blockaden zu verursachen oder die freie Entscheidung zu beeinflussen etc.

 

Viele Menschen sind sich gar nicht bewusst, dass sie mit ihren Taten das Leben anderer negativ beeinflussen. Eine der häufigsten Manipulationen ist, den Partner zu etwas zu bringen, was er eigentlich gar nicht will. Den anderen "ummodeln" zu wollen hat nichts mit Liebe zu tun. Wer sich mit aller Macht einen Wunsch erfüllen möchte und dabei das Nein seines Partners nicht akzeptiert, kann zum Strategen werden, der manipuliert - mit Worten, Gesten, Reizen oder durch Liebesentzug und Schweigen usw.

 

Sehr verbreitet ist die Manipulation "Schuldgefühle produzieren", und viele sind sehr empfänglich dafür. Mit einem "Du bist schuld!" wird man zum Täter und Richter, gleichzeitig erinnert man den Kritisierten an seine unbewussten bzw. verdrängten Konflikte aus der Kindheit mit seinen Eltern...

 

Die Manipulation durch Opferdasein und Bedürftigkeit ist in unserer Gesellschaft sehr präsent. Auf jeden Fall wird man zu einem Energieräuber, wenn man sein Umfeld durch sein Mangeldenken beeinflusst:
„Mir geht es so schlecht! Ich habe so viel Schlimmes erlebt. Ich habe kein Geld, das Leben meint es nicht gut mit mir – hilf mir bitte! Rette mich! Ich brauche dich! Ohne dich kann ich nicht leben...“

 

Oder: Wer sich in einem Konflikt extrem ärgert, wer erniedrigt oder ungerecht behandelt wurde, kann gegenüber seinem „Peiniger“ Rachegelüste empfinden oder danach so wütend werden, dass er gar nicht merkt, dass er eine Verwünschung bzw. einen Fluch ausspricht.

 

Man kann eine negative Emotion wie z. B. Zorn oder Aggression, aber auch sein Ängste regelrecht jemandem einverleiben. Deshalb sollte man auf seine Worte, Gedanken und Gefühle achten. Es braucht das sich Bewusstmachen solcher Vorgänge, damit man anderen nicht schadet.

 

 

Doch warum sollte man darauf achten, nicht zu manipulieren?

Alles, was Du aussendest, kommt zu Dir zurück! Dieses Naturgesetz dürftest Du bereits kennen.

 

Mit dem Armlängentest – einem kinesiologischen Muskeltest - kann man nachprüfen, ob man jemanden in der Vergangenheit manipuliert hat oder ob man unter Manipulationen leidet. Das Unterbewusstsein hat alle Erlebnisse gespeichert (und weiß von allen Taten, ob recht- oder unrechtmäßig).

 

Als ich noch innerwise Mentor war, lies ich die Teilnehmer im Fortgeschrittenkurs gerne austesten, indem sie die Aussagen bzw. Fragen laut sagten:

"In allem, was mich ausmacht, bin ich frei von Manipulationen."

 

Kam ein Nein, ging es darum weiterzufragen:

"Werde ich manipuliert?" / "Manipuliert mich jemand oder etwas?"

"Oder manipuliere ich?"

 

Es geht auch so:

"Ich bin frei davon, andere zu manipulieren."

"Ich bin frei davon, manipuliert zu werden."

 

Die Forschungsarbeit hat sich immer gelohnt, und es förderte die Bewusstheit... Weshalb ist eine Überprüfung noch ratsam? 

 

 

Entdeckst und löst Du Manipulationen auf, holst Du Dir Deine Kraft wieder zurück und erhöhst Deinen Energielevel.

Wer an Reinkarnation glaubt, der weiß: Wer andere manipuliert, verursacht schlechtes Karma. Auch wenn Du nicht daran glaubst, jedenfalls hinterlässt Du nichts Gutes/ nur Irritationen in der Welt...

 

Sollte Dir bei dieser Forschungsarbeit gerade klar geworden sein, dass Du andere für Deine Zwecke missbrauchst hast, Dich vielleicht als Opfer und Bedürftiger darstellst oder manipulierst, um z. B. Aufmerksamkeit (= Energie) zu bekommen, dann kannst Du es durch eine innere Entscheidung beenden.

 

Bitte bei denen, die Du in der Vergangenheit negativ beeinflusst hast auf geistig-seelischer Ebene um Vergebung und biete ihnen energetische "Wiedergutmachungsgeschenke" an. Somit ändert sich Deine Resonanz und Du ziehst weniger Menschen an, die einen negativen Einfluss auf Dich ausüben!

 

Ich wurde schon mehrmals gefragt, wie man Fremdenergien oder Manipulationen wie Schwüre, Einweihungen, Verwünschungen o. ä. aus seinem Energiefeld löst bzw. entfernt. Es gibt viele Hilfsmittel und Methoden. Als innerwise Coach arbeite ich in meiner Praxis mit innerwise Heilfrequenzen (in Kartenform). Sie unterstützen die Auflösung...

 

In den letzten Jahren konnte ich dabei aber Folgendes lernen: Der Coach, Therapeut oder Heiler kann im Grunde seinen Klienten niemals von manipulativen Energien befreien, wenn bei diesem nicht ein Bewusstwerdungsprozess stattfindet!

 

Niemand (und kein System) kann von außen etwas dauerhaft wegzaubern oder wegnehmen. Gibt es beim Manipulierten keinen Aha-Effekt, warum das Ganze passieren konnte, wird der Zustand der Manipulationsfreiheit nicht lange andauern.

 

Das Leid reaktiviert sich, weil sich die Resonanz nicht ändert – so entstehen Abhängigkeiten. Ein guter energetischer Berater hat die Aufgabe, den Erkenntnisprozess des Klienten zu unterstützen.

 

 

Von Uwe Albrecht habe ich gelernt zu fragen:

„Was war die Einladung?“

 

„Was war die Erlaubnis dazu?“

 

„Warum habe ich es zugelassen?“

 

„Was hat in mir das Tor zur Manipulation geöffnet?“

 

Es gibt immer ein unbewusstes Ja zur Manipulation! Deshalb frage ich Ratsuchende, die in meine Praxis kommen, gerne:


„Warum hast du dich manipulieren lassen? Was glaubst du war die Ursache?“

 

Vielleicht ist es gut, zunächst einmal zu verstehen, warum Menschen manipulieren. Sie tun es, weil sie:

 

- sich bedürftig fühlen

 

- zu wenig Energie haben

 

- andere kontrollieren wollen

 

- meinen, Benachteiligte zu sein

 

- denken, es wäre nicht genug für alle da

 

- sich nicht durchsetzen können

 

- ein Nein des anderen nicht akzeptieren wollen

 

- etwas mit aller Macht erreichen möchten

 

- rücksichtslos an der Erfüllung ihrer Wünsche arbeiten

 

u.v.m. Ich behaupte jedoch: Die wenigsten Menschen manipulieren bewusst und böswillig. Es sind eher Systeme und Anhänger von Gruppierungen, die gezielt manipulieren...

 

 

Wie kann man sich vor Manipulationen schützen?

Weit verbreitet ist es heutzutage, z. B. durch Aggression / Gewaltandrohung zu manipulieren, Ängste zu schüren, falsche Behauptungen zu streuen (List, Lüge), um ein bestimmtes Ziel zu erreichen und um andere unter Kontrolle zu behalten…

 

Im Grunde gibt es keinen richtigen Schutz. Wer meint, es gäbe so etwas wie einen Schutzmantel, den man sich einfach nur überziehen muss, aber man lebt wie bisher sein Leben weiter, der irrt sich. Es geht anders! Das Zauberwort heißt "Integrität"* - integer sein, integer leben...

 

Sich davor zu bewahren und davon zu befreien heißt für mich erst einmal zu forschen. Hier sind weitere Fragen für Dich (und Deine Klienten):

 

„Wo bin ich nicht ehrlich?“

 

„Sage ich wirklich, was ich denke und fühle?"

 

„In welchem Bereich lebe ich nicht meine Wahrheit?“

 

„Wo äußere ich ein Ja, obwohl ich ein Nein fühle?“

 

„Was hat mich angreifbar gemacht?"

 

„Wann lasse ich zu, dass andere über mich bestimmen?“

 

„Weshalb habe ich mich bevormunden bzw. erniedrigen lassen?“

 

„Warum habe ich mich klein gemacht?"

 

„Lebe ich Kompromisse, die mich schwächen?“

 

„Bin ich authentisch?“

 

„An wen oder was habe ich meine Macht abgegeben (und wann)?“

 

„Was ist in mir zu stärken, damit ich keine Energie von anderen brauche?“

 

Die Resonanz spielt eine große Rolle! Wenn Dir das Leben manipulierende Menschen schickt, die Dich beeinflussen und Macht über Dich ausüben, dann hast Du die Aufgabe zu untersuchen, wie integer Du bist und ob Du in bestimmten Bereichen und Zeiten selbst Manipulierender (gewesen) bist…

 

Wer jedoch frei davon ist, andere manipulieren zu wollen (es kinesiologisch ausgetestet hat), der untersucht am besten drei wichtige Faktoren. In meinen Behandlungen tauchen sie immer wieder auf:

 

Selbstliebe – Selbstwert – Ehrlichkeit

(Natürlich gibt es noch weitere…)

 

Ein schwaches Selbstwertgefühl, Minderwertigkeitskomplexe und damit die Bereitschaft, sich klein zu machen und andere auf ein Podest zu stellen, und die daraus resultierende Bedürftigkeit sind sozusagen Tore. Sie ebnen Fremdenergien den Weg…

 

Fehlende oder eine niedrige Selbstliebe sowie Unehrlichkeit sich selbst und anderen gegenüber, nicht geklärte Ängste und ein Leben voller Kompromisse schwächen Dein System.

 

Aber damit kannst Du nun Schluss machen!

 

 

Du bist Dein Gott, Du bestimmst täglich, welche Gedanken Du denkst – sie bestimmen Deine Haltung.

Du entscheidest jeden Tag, was Du in Deinem Leben manifestierst!

 

Denke daran, dass Du beim Lösen von Manipulationen eine angstfreie und wohlwollende Haltung brauchst, insbesondere gegenüber den Menschen, die manipuliert haben. Die Gesinnung, etwas weghaben zu wollen, erschwert die Klärung. Das ist auch eine Form von Energie – Gegenenergie, die nicht zum Ziel führt…

 

Häufig sind Manipulierende Opfer von Opfern, sie kennen nichts anderes, und meist haben sie das, was andere ihnen vorgelebt haben, einfach unbewusst übernommen und weitergegeben. Es wurde ihnen vielleicht nicht anders beigebracht…

 

Mir ist mit der Zeit aufgefallen, dass Manipulierende oft durch einen Konflikt oder ein Trauma ihre Anbindung zur ureigenen göttlichen / universellen Kraftquelle verloren haben (die ursprünglich jeder Mensch hat). Der Energiefluss der Quelle kann auch stark gedrosselt sein, so dass man beginnt, sich die Energie woanders zu holen.

 

Deshalb frage ich gerne, ob es mir während der Behandlung erlaubt ist, dem Manipulierenden Geschenke zu überreichen und ihn geistig-seelisch zu inspirieren, seine Anbindung zur ureigenen göttlichen Quelle zu suchen und wiederherzustellen, so dass er mit seiner Manipulation aufhören kann…

 

Wer versucht, mit dem Klienten diese Hintergründe zu erforschen, hilft dabei, dass die Angst vor dem, der negativ beeinflusst, verloren geht und sogar Verständnis für sein bisheriges Verhalten entsteht…

 

Auf jeden Fall lohnt es, sich zu vergegenwärtigen:

Nichts und niemand hat Macht über Dich, es sei denn, Du lässt es in Deinem Inneren zu!

 

Selbst wenn Du bisher gelitten hast: Dein Leben wird sich verändern, sobald Du den inneren Entschluss fasst, Manipulationen, Energieraub usw. nicht mehr zu erlauben! Entscheide Dich für diese gesunde Form der Abgrenzung und stärke Deine Selbstliebe, Dein Selbstwertgefühl und Deine Wahrhaftigkeit.

 

Durchschaue Manipulationsversuche mit Deinem Bewusstsein, dann verlieren sie ihre Kraft und prallen an Dir ab…

 

 

* Auf das Thema "Integrität" hat mich mein Mentor, der innerwise Entwickler und Arzt Uwe Albrecht gebracht:
"Ich bin ehrlich zu mir selbst und anderen. Ich spreche meine Wahrheit aus und vertraue anderen, dass sie diese integrieren können. Meine Kommunikation ist klar und ehrlich und frei von Projektionen, Manipulationen und dem Erschaffen von Abhängigkeiten. Um Ehrlichkeit zu leben, gebe ich Kompromisse und angstbasierte Entscheidungen auf..."

Weitere Infos zu den 8 Integrity-Prinzipien, die ich genial und wertvoll finde!

 

 

 

Hat Dir dieser Beitrag gefallen? Ich freue mich, wenn Du ihn teilst.

Dieser Artikel könnte Dich auch interessieren

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Isabella (Sonntag, 27 Mai 2018 20:19)

    Ich danke dir.

    Ich danke dir so sehr; für diesen Beitrag, am heutigen Tag!

    Mir wurde heute, in einem sozialen Netzwerk, eine sehr anfeindende Nachricht geschickt - und trotz der ca. 50 Nachrichten die meine Community mir daraufhin schickte, war ich tief verletzt.

    Aber ich möchte kein ,,offenes Tor" mehr sein - für solche Menschen, nein.

    Ich wünsche dir einen schönen Abend, es grüßt dich Isabella :)

  • #2

    Seelenforscher.eu (Montag, 28 Mai 2018 14:16)

    Hallo liebe Isabella,
    vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich freue mich, dass Du diesen Entschluss gefasst hast, kein "offenes Tor" für Menschen zu sein, die Dich anfeinden! Kaum jemand kann Anfeindungen souverän abprallen lassen, auch ich nicht. Doch die innere Gewissheit, dass Menschen, die Dir nicht wohlwollend begegnen, keine Macht über Dich haben, ist der Schlüssel :)
    Eine schöne Woche und viele Grüße
    Robert :D

  • #3

    Klaus (Montag, 28 Mai 2018 18:09)

    Lieber Robert. Herzlichen Dank für diesen wunderschönen Artikel. Gerade lezten Samstag hatte ich ein Coaching bei dem dieses Thema ganz oben stand. Als ich jetzt deinen Artikel gelesen habe wurde mir eigentlich bewusst wie wunderbar wir während der Sitzung in dieses Thema hineingeführt wurden. Allerdings hatte eine Karte aus deinem "inneren Kind" mich vorher schon auf Verborgenes und Tabus aufmerksam gemacht und es war dann wirklich nicht ganz leicht über diese Sache zu sprechen.
    Auch bei mir Persönlich hat sich seit ich Innerwise kenne in dieser Hinsicht sehr viel getan. Wie du sagst, irgendwann reagiert man sehr sensibel wenn jemand versucht uns zu manipulieren. Man kann dann sofort reagieren und die Sache abwenden. Jedenfalls nochmals herzlichen Dank

  • #4

    Seelenforscher.eu (Dienstag, 29 Mai 2018 09:46)

    Hallo Klaus,
    ich bin happy, wenn Dich dieser Artikel angesprochen hat und dass Du mein "Inneres Kind Kartenset" in Deinen Behandlungen mit anwendest :)
    Wenn die Zeit gekommen ist, Manipulationen zu entdecken, werden sie aufgedeckt. Die Einzelheiten bewusst zu machen, indem man darüber spricht, ist so wichtig. Da entsteht dann ein Gefühl. Ich habe bereits oft Menschen in meiner Praxis gehabt, die manipuliert wurden, sie zu unterstützen, negative Einflüsse zu durchschauen, hat positive Auswirkungen. Nur bei meiner letzten Behandlung einer jungen Frau kam ein Nein (nicht darüber sprechen) - mein Verstand rebellierte, doch mein Gefühl meldete: "Der Zeitpunkt ist noch nicht reif..." In der Sitzung ging es nur darum, ihr Vertrauen in ihr Herz und Gespür zu stärken...
    Auf jeden Fall weiterhin viel Erfolg beim Erkennen und Abwenden von Manipulationen. Liebe Grüße
    Robert :D